Aktuelles

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 17.02.2021


Wie geht es nach dem 14. Februar 2021 weiter?

Vom 15. bis 19. Februar wie bisher, aber:


„Wechselunterricht“ ab Montag, 22. Februar!

Eine aktuelle Eltern-Information
mit Details
des Hess. Kultusministeriums lesen Sie.….hier.
(Stand 11.02.21)

Die genaue Organisationsform für unsere Schule können Sie ….hier… nachlesen. Die Klassenleitung Ihres Kindes teilt Ihnen noch mit, welcher Hälfte der Klasse A oder B Ihr Kind zugeteilt ist.
Ergänzung: Sofern die Betreuung des Landkreises noch nicht geöffnet ist oder zuhause keine Betreuung möglich ist, können diese wenigen betroffenen Kinder im Klassenraum betreut werden, während die andere Hälfte der Klasse unterrichtet wird.

Achtung: Das Formular zur Bescheinigung des Arbeitgebers für die Teilnahme an der täglich angebotenen Notbetreuung ab 22. Februar finden Sie zum Ausdrucken …..hier.

Bitte legen Sie diese Bestätigung, dass Sie während der Schulzeiten arbeiten – 1x wenn Sie alleinerziehend sind und 2x wenn beide Elternteile berufstätig sind – bis Freitag, 19. Februar 2021 in der Schule ausgefüllt und vom Arbeitgeber unterschrieben vor.

Formulare gibt es auch in der Verwaltung oder an den Eingängen unserer Schulstandorte.


Erneuter Appell des Leiters des Staatlichen Schulamtes Marburg für das Verbleiben der Schulkinder zuhause, wenn dort Betreuung möglich ist. (Stand 04.02.21)

Videokonferenzen an Schulen in Hessen

Eine Information des Hess. Kultusministeriums zu den Gefahren des Internets lesen Sie .….hier. (Stand 03.02.21)


Wie geht es nach dem 31. Januar 2021 mit den Schulen Hessens weiter?

Heute (21.01.2021) hat dazu der Hess. Kultusminister die Eltern in einem Schreiben informiert, das Sie …hier …. nachlesen können.


Zur konkreten Umsetzung an unserer Schule erhalten Sie in Kürze weitere Informationen hier und über die Schul.Cloud.

Falls Probleme mit der Schul.cloud® bestehen:
Hier ein Link……, wie derzeit der Status dort ist.

Kleiner Praxistipp: Geräte schon zeitig vor 8 Uhr in der App anmelden und dann drinbleiben bis zum Beginn einer Onlinekonferenz o.ä… Oft sichert man sich so den Zugang über die Haupt-Einloggzeit hinaus.
(12.01.21)



Im Zeitraum vom 11. Januar 2021 bis zum 12. Februar 2021 wird in Hessen für die Jahrgangsstufen 1 – 6 weiterhin die Präsenzpflicht ausgesetzt. Für diese Jahrgänge kommt in der Schule die Stufe 2 des „Leitfadens für den Schulbetrieb im Schuljahr 2020/21“1 (eingeschränkter Regelbetrieb in Lerngruppenkonstanz) zur Anwendung. Dies bedeutet konkret:
>>> ZUHAUSEBLEIBEN IST DER STANDARD! <<<

Der Kultusminister schreibt den Eltern wörtlich: „Dabei gilt der Grundsatz, dass möglichst alle Schülerinnen und Schüler von zu Hause am Distanzunterricht teilnehmen und nur dann in die Schule gehen sollen, wenn es Ihnen beruflich oder aus anderen Gründen nicht möglich ist, Ihre Kinder zu Hause zu betreuen.“

> Im Sinne einer Kontaktreduzierung sollen Schülerinnen und Schüler, wann immer möglich, zu Hause betreut werden. Bleiben sie nach Entscheidung ihrer Eltern bzw. Erziehungsberechtigten dem Präsenzunterricht in der Schule fern, nehmen sie von zuhause aus im Rahmen des schulischen Angebotes am Distanzunterricht teil, welcher dieselben Unterrichtsinhalte wie das Unterrichtsangebot für die ganz wenigen Schülerinnen und Schüler in der Schule umfasst, für die es zuhause keine Möglichkeit der Betreuung gibt.


ACHTUNG: In jedem Fall muss die Entscheidung der Schule mitgeteilt werden, insbesondere, wenn am Präsenzunterricht teilgenommen werden soll. Dies geschieht an unserer Schule durch direkte Meldung der Eltern über die Schul.cloud® an die jeweilige Klassenleitung. Ggf. fragen wir im Einzelfall nach, ob tatsächlich keine häusliche Betreuung möglich ist.

Die Eltern können, sollten sich ihre persönlichen Voraussetzungen im Laufe des Monats ändern, ihr Kind für den Präsenzunterricht anmelden oder aber auch vom Präsenzunterricht abmelden. In diesem Fall sollte diese Entscheidung der Schule bis spätestens am Freitag um 8.30 Uhr mit Wirkung zur neuen Schulwoche mitgeteilt werden.

> In der Schule findet möglichst im Rahmen der verlässlichen Schulzeit Präsenzunterricht statt, der sich inhaltlich am Distanzunterricht orientiert. Sechste Stunden entfallen aber. Grundlage ist hierbei die Stundentafel.

> Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 – 4, die die Schule besuchen, können auch die Betreuungsangebote der Schulträger gemäß § 15 Abs. 1 Nr.1 und Abs. 2 HSchG wahrnehmen, sofern sie auch bisher dafür angemeldet sind. Näheres über die jeweilige Betreuungsleitung. (Stand: 07.01.2021)


Das Elternschreiben des Hess. Kultusministers dazu finden Sie unter diesem ….Link.

Bis zum 14. Februar 2021 gelten für die Kinder, die wegen fehlender häuslicher Betreuung in der Schule unterrichtet werden, folgende Unterrichtszeiten:
(Täglich „offener Anfang“ von 7.45-8.05 Uhr)

Vorklasse: 8.05-11.30 Uhr
Klasse 1 und 2: 8.05-11.30 Uhr
Klasse 3 und 4: 8.05-12.30 Uhr


Der Distanzunterricht richtet sich in Fülle und Inhalten nach diesen Zeiten.
Onlinekonferenzen sind integriert.

Es findet kein Vorlaufkurs Deutsch statt, Muttersprachlicher Unterricht nur als Distanzunterricht.
Die Hausaufgabenhilfe wird bis Mitte Februar ausgesetzt.
Weitere Infos folgen hier……



Weihnachtswünsche von unseren Schülerinnen und Schülern für die Bewohner der Altenheime der Arbeiterwohlfahrt und des Bonifatiushauses am Lohpfad. Allen Kindern ein herzlicher Dank.
Hier eine kleine Auswahl:

Impressionen von den drei letzten Unterrichtstagen vor den Weihnachtsferien:


Das gemeinsame Schreiben des Landkreises Marburg-Biedenkopf, der Stadt Marburg und des Staatlichen Schulamtes Marburg an die Schulen und Eltern zu den Bereichen

Eskalationsstufe für den Schulbetrieb
Verbesserungen im Schulbusverkehr
Erstinformation bei Quarantäne

finden Sie unter diesem Link… (Stand: 05.11.20)


>>>>> Das Update vom 27.11.20 unter diesem …..Link. Darin:

– Aktuelle Zahlen zu Infektionen im laufenden Präsenzunterricht
– Hinweise zu Luftreinigungsgeräten


>>>>> Das 2. Update vom 14.12.20 finden Sie unter diesem …..Link.
Darin:

  • Dank zum Ende des Jahres
  • Aufhebung Präsenzpflicht ab 16.12.20
  • Weihnachtsgruß
  • aktuelle Infektionszahlen

Beachten Sie bitte, wie Sie sich bei Anzeichen einer Infektion verhalten sollten.
Tipps hier…

Arabisch, Türkisch, Russisch, Polnisch….: Informations in different languages…..>>>Link

Ein Beitrag für mehr Schülergesundheit: Zu Fuß zur Schule, kein Elterntaxi !


Achtung: Ab Mittwoch, 28.10.2020 gilt für die Schulen in Hessen die Stufe 2 im Stufenkonzept für den Schulbetrieb des Landes Hessen, d.h. für die Grundschulen:

Unterricht nur noch im festen Klassenverbund, keine klassen- bzw. jahrgangsgemischten Lerngruppen für AGs (Italienisch), Religion, Ethik, IU.

Herkunftssprachlicher Unterricht auf Türkisch darf stattfinden, dann aber nur im Klassenverband. Das legt die Schule im Einzelfall fest.

Alle Klassen erhalten Religion in Form von Ethik mit sozialen Inhalten. Die allgemeinen Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie gehen vor Fachunterricht in konfessionell zusammengesetzten Lerngruppen aus unterschiedlichen Klassen.

Der Schwimm- und Sportunterricht entfällt, findet ab sofort als Bewegungsstunde im Freien statt (Stand 10.11.20).

Bitte die Kinder nicht mehr in Sportkleidung schicken, sondern in Alltagskleidung nach dem „Zwiebelprinzip“.

Hier die 2c nach ihrem Bergerklimmen im Sportunterricht mit Frau Justus (24.11.20)


Ab sofort gilt für alle eine

MASKENPFLICHT

(kein Visier!)

auf dem Schulgelände und im Gebäude!

Die Maskenpflicht gilt nicht im Klassenraum.

Wir bitten alle Eltern darum, das Schulgelände und

das Gebäude nur in dringenden, organisatorischen

Angelegenheiten zu betreten.


Weiterhin bitten wir darum, dass Kinder erst zu Beginn

der Frühaufsicht um 7.45 Uhr auf das Schulgelände

kommen, nicht früher!

Ausnahme: Kinder der Frühbetreuung ab 7.30 Uhr.

Betrifft erkrankte Kinder:

Bitte jeden Morgen vor 8.00 Uhr telefonisch im Büro (7215) bzw. der Nordschule (1544) abmelden! (auf Anrufbeantworter mit Angabe des Namens und der Klasse des Kindes)

Hier folgt eine Entscheidungshilfe für Eltern von Kindern, die Krankheitssymptome aufweisen:

Auch der „Offene Anfang“ für alle Klassen von 7.45 Uhr bis 8.05 Uhr gilt weiter für die vereinzelt eintreffenden Schüler.

Die Pausenzeiten werden vorerst weiter zeitlich getrennt eingehalten.

Der Schulbus fährt an der Nordschule jeden Morgen um 7.50 Uhr zur Bärenbachschule ab, nach dem Unterricht an der Bärenbachschule immer 5 Minuten nach dem jeweiligen Unterrichtsschluss.
Im Bus herrscht Maskenpflicht.


So unterstützen Sie Ihr Kind bei den Hygienemaßnahmen (Elterninfo)

Der Vorstand des Fördervereins hat wichtige Informationen zu FINANZIELLEN HILFEN FÜR FAMILIEN zusammengestellt.

Für weitere Infos bitte HIER klicken

(Stand 30.04.2020)

Lebensmittelspenden für die Kindertafel Stadtallendorf werden auch in den kommenden Wochen gesammelt

Wir bedanken uns für die bisherige Unterstützung und erbitten auch in den kommenden Wochen weitere Lebensmittelspenden für die Kindertafel Stadtallendorf.

Dafür stehen in jeder Woche von Montag bis Donnerstag von 8.00-12.00 Uhr wieder Behälter vorm Gebäudeeingang der Bärenbachschule bereit, um die Spenden zeitlich entzerrt und anonym aufzunehmen. Bitte halten Sie bei Abgabe die derzeitigen Abstandsregelungen ein.
Donnerstagmittag werden die Lebensmittelspenden vom Vorstand des Schulelternbeirates abgeholt und direkt zur Stadtallendorfer Kindertafel gebracht.

Es werden insbesondere folgende Lebensmittel benötigt:
– H-Milch
– Nudeln
– Reis
– passierte & stückige Tomaten
– Mais
– Erbsen (in der Dose)
– Erbsen & Möhrchen (in der Dose)
– Obst in der Dose (z. B. Mandarinen, Birnen, Ananas)
– Marmelade (gekauft, bitte nicht selbstgemacht)

Folgendes wird nicht mehr benötigt, da genug davon vorhanden ist: Schokolade, Chips, Gummibärchen etc., fertige Nudelsoßen und Ravioli.

Weitere Informationen zur Wiederaufnahme der Kindertafel erhalten Sie hier.

Wir danken schon jetzt allen Spendern 🙂

Wir unterstützen die Kindertafel Stadtallendorf

Unser Schulelternbeirat (SEB) setzt sich für die Aktion der Stadt zur Unterstützung der Wiederaufnahme der Kindertafel Stadtallendorf ein. 

Dazu wurden zahlreiche haltbare Lebensmittel auf dem Schulhof der Bärenbachschule gesammelt und der Kindertafel übergeben.

Wir danken allen Spendern, die diese begrüßenswerte Aktion unterstützt haben 🙂

Weitere Informationen zur Wiederaufnahme der Kindertafel erhalten Sie hier

(Stand: 08.04.2020))

Regenbogenaktion als Zeichen der Solidarität und des Zusammenhalts

ES IST BUNT

Der Eingangsbereich der Bärenbachschule ist in den Farben des Regenbogens gestrichen worden (Stand: 31.03.2020).

Letzte Beiträge

Tipps für das Kinder-Homeoffice

Quelle: https://materialwiese.de/2020/03/tipps-fuer-das-kinder-homeoffice.html

Hier findet ihr bald alle wichtigen anstehenden Termine. Vorerst sind alle aktuellen Themen auf der Seite Aktuelles zu finden.