Aktuelles

Letzte Aktualisierung: Montag, 09.05.2022

Mitgliederversammlung des Fördervereins Nordbären e.V. am 19. Mai 2022.
Hier gibt’s die Einladung!


Projekt „Cool-strong-kids“ derzeit in allen 3. und 4. Klassen. Dazu findet ein Online-Elternabend statt:

Einladung zum Online-Elternabend Jahrgangsstufe 3 und 4Umgang mit Mobbing und Bullying

Datum:     05. Mai 2022
Uhrzeit:    19.00 Uhr

Der Fokus des Elternabends liegt auf dem Schwerpunkt „Streit unter Schülerinnen und Schülern“. Wenn Kinder sich streiten, ist es manchmal schwer zu ertragen. Es stellt sich die Frage, wie Schule und Eltern damit umgehen sollen: Partei ergreifen? Schlichten? Ignorieren? Den Streit als einzigartige Chance zum sozialen Lernen nutzen? Vielleicht sind Sie aber auch der Auffassung, dass nur ein Wehren mit Worten und Taten zur Förderung des Selbstbewusstseins beiträgt?

Und manchmal wird der Streit ohne Rücksicht auf den/die Beteiligten geführt. Dann spricht man vom Bullying (in Deutschland auch vom Mobbing).

Der Begriff Bullying stammt aus dem Englischen und beschreibt eine bestimmte Form aggressiven Verhaltens, bei der ein oder mehrere Schüler*innen einen anderen Schüler*innen absichtlich und wiederholt über einen längeren Zeitraum verletzen. Dabei besteht zudem ein Machtungleichgewicht, d.h. die Täter*innen sind in der Regel älter oder stärker als das Opfer oder verfügen über ein höheres Maß an Kompetenzen (z.B. verbale oder soziale Kompetenzen).

Bullying tritt besonders häufig in Zusammenhängen auf, in denen soziale Gruppen „erzwungen“ werden, die über Jahre hinweg mehr oder weniger stabil bleiben, wie zum Beispiel in der Schule. Dabei müssen Kinder und Jugendliche lernen, mit Anderen umzugehen, mit denen sie möglicherweise privat nie in Kontakt treten würden.

Der Online-Elternabend wird Ihnen durch das Angebot der Bärenbachschule Stadtallendorf in Zusammenarbeit mit dem schulischen Förderverein Nordbären e.V. ermöglicht. Teilnehmen können Sie entspannt von zu Hause aus. Benötigt werden lediglich ein Internetzugang sowie ein Laptop, Computer oder Tablet.

Der Zugangslink ist allen Eltern über die Schul.Cloud zugegangen!


>>> Ministerschreiben zum Schulbetrieb ab 02. Mai (Stand: 28.04.22) ….hier…..


Wiederbeginn nach den Osterferien am Montag, 25. April für alle Klassen nach Plan.
Es gilt weiterhin die Testpflicht (für nicht geimpfte oder genesene Kinder) dreimal in der Woche und die Empfehlung, Masken im Gebäude zu tragen. Daher gibt es auch bis Freitag 29. April wie gewohnt Einträge ins Testheftchen.
Neuerungen für die Schulen für die Zeit ab 02. Mai sind über das Ministerschreiben vom 28. März hinaus noch nicht bekannt und folgen im Laufe der Woche über den Schulmessenger und hier auf dieser Seite.


>>> Ministerschreiben zum aktuellen Schulbetrieb (Stand: 28.03.22) ….hier…..


*** S p e n d e n a k t i o n *** ü b e r a u s *** e r f o l g r e i c h ***

Liebe Schulgemeinde der Grundschule I! (Stand: 06.03.22)

In einer ungeahnt großen Beteiligung haben Sie sich an der Hilfsaktion für die unschuldigen Opfer des Angriffskriegs in der Ukraine beteiligt.

Dafür Ihnen allen ein ganz herzliches Dankeschön!

Als wir am Freitag alle Hilfspakete auf den Weg brachten, mussten wir mit zwei Schulbuschen und drei Privat-PKWS fahren, um alles zum Sammelpunkt zu bringen. Die Kinder der Klasse 4b halfen beim Einladen. Deren Klassenlehrerin Sabine Stanzel hatte den Kontakt zur Familie Seipp in Kirchhain vermittelt, die wiederum mit Avis Gießen den weiteren Hilfstransport vermittelt hatte. Frau Seipp schreibt:

Wir möchten uns bedanken für die riesige Beteiligung an unserer Aktion für die Ukraine 🙏🏻
Was zunächst klein angesetzt war, wurde schnell zu einer riesigen Aktion. Auch Geldspenden haben wir erhalten und dafür weitere Konserven und Hygieneartikel und in der Apotheke Medikamente und Verbandsmaterial gekauft.
Schon am Freitag ist der erste Transporter an der polnischen Grenze für die Stadt Kamjanetz Podilskij in der Ukraine angekommen. Dort wurde umgeladen und die dringend benötigten Hilfsgüter gingen direkt zu den Menschen, die aktuell – ohne funktionierende Infrastruktur – auf diese Hilfe angewiesen sind. Wir möchten gerne einige Bilder posten von dieser Aktion. Wir hoffen alle, dass es ein schnelles Ende der Kriegshandlungen gibt und dass die Menschen schon bald wieder in Freiheit und Frieden leben können und vor allem ohne Angst.
Danke an die vielen Unterstützer und Helfer 🙏🏻

Unser Schulelternbeirat und die Schulleitung schließen sich dem herzlichen Dank an.



Liebe Schulgemeinde,
der Schulelternbeirat und die Schulleitung möchten eine Aktion unterstützen, die große Not der hunderttausenden Flüchtlinge aus der Ukraine zu lindern. Dazu können Sachspenden abgegeben werden, die nächstes Wochenende mit zwei Transportern direkt ins Grenzgebiet der Ukraine gefahren werden sollen, so lange die Korridore noch befahrbar sind.

Ab morgen, Dienstag, den 01.03.22, bis Freitag, den 04.03.22, in der Zeit von 8 bis 13 Uhr, besteht die Möglichkeit, am Haupteingang der Bärenbachschule Spenden abzugeben (einfach ablegen), sowie täglich bei der jeweiligen Klassenleitung unserer Schule (Nordschule). Wir führen die Spenden dann am Freitag zusammen.

Dringend benötigt werden: (KEINE KLEIDUNG BITTE!)
– Windeln in allen Größen
– Babynahrung (Milchpulver und Gläschen) für jedes Alter
– Feuchttücher, Tempos also alles, was für die tägliche Hygiene gebraucht wird!
– Zahnpasta, Zahnbürsten
– Seife, Duschgel, Deo
– Rasierer, Damenhygieneartikel
– Verbandsmaterial (steril verpackt)
– Schmerzmittel
– Konserven

Die Spenden sollen in stabile Schuhkartons oder ähnliches (keine Tüten!) verpackt und unbedingt lesbar beschriftet werden (mit einem Zettel versehen), auf dem drauf geschrieben ist, was das Paket beinhaltet. Wir übersetzen ins Englische.

Wir appellieren an alle, nach Möglichkeit auch Geld auf die bekannten Hilfskonten zu spenden! Jeder Beitrag zählt. Dieser unfassbare Krieg in Europa schreit nach Solidarität aller freiheitsliebenden und demokratisch denkenden Menschen für die unschuldig zur Flucht aus der Ukraine gezwungenen Menschen.

Herzlichen Dank für eure Hilfe!
Der Schulelternbeirat und die Schulleitung


Neue Regelungen für die Schule aus dem Hess. Kultusministerium: …….hier…… (Stand: 23.2.22)
Neue Quarantäneregeln
…….hier….., bitte beachten!


Keine Präsenzpflicht wegen Sturmgefahren am Donnerstag 17. Feb. und Freitag 18. Feb. im ganzen Landkreis!!
Teilen Sie bitte unbedingt der Klassenleitung Ihres Kindes über die Schul.Cloud mit, wenn Ihr Kind nicht zur Schule kommt. Hören wir nichts von Ihnen, gehen wir davon aus, dass das Kind zur Schule kommt.



>>> Stellenangebot für eine neue UBUS-Kraft an unserer Schule (0,5 Stelle). Infos …hier….

Wiederbeginn in 2022!

Liebe Schulgemeinde,
allen Familien wünschen wir ein gutes neues Jahr 2022, mit viel Gesundheit und Glück! Hoffen wir darauf, dass wir in diesem Jahr in gemeinschaftlicher, solidarischer Anstrengung diese Pandemie beenden und zu normalem Schulbetrieb zurückkehren können.
Am Montag (10.1.) beginnen wir mit allen Klassen im Präsenzunterricht nach Stundenplan. Es besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Gebäude, also auch am Sitzplatz. Dreimal pro Woche wird es für alle Kinder einen Negativnachweis durch den schulischen Selbstschnelltest geben, zumindest bis Ende Januar. Geimpfte und genesene Schüler können(!) sich einmal pro Woche testen, wenn 14 Tage seit der letzten Impfung bzw. der möglichen Ansteckung vergangen sind. Entsprechende Nachweise für Genesung (vom Gesundheitsamt) bzw. Impfung (Impfpass) bitte ab morgen vorlegen. (Wir können gerne in der Schule kopieren.) Genaue Informationen für den Einzelfall bitte auf den Homepages des Kultusministeriums oder des Ministerium für Soziales nachlesen.

Leider stehen die neuen „Hessen-Testheftchen“ in den Schulen doch erst ab Donnerstag (13.1.) zur Verfügung, daher tragen wir die Negativnachweise dieser Woche in die letzten Zeilen des bisherigen Heftes ein, bei etwaigem Verlust geben wir einen Wochennachweis seitens der Schule aus. Nach wie vor gilt die 3G-Regel für alle Personen (nicht Schüler*innen), die das Schulgebäude betreten, darauf werden wir weiter strikt achten. Bitte halten Sie bei Bedarf Negativnachweise und Personalausweis zwecks eindeutiger Prüfung am Eingang bereit.

An dieser Stelle bedanken wir uns ausdrücklich bei den Familien, die uns bis zu den Weihnachtsferien offen, fair und verantwortungsbewusst bei Positivfällen oder Quarantäneanordnungen die mitgeteilten Maßnahmen des Gesundheitsamtes an die Schulmailadresse (info@grundschule-eins.de) weitergeleitet oder in Kopie in die Schule geschickt haben. So konnten wir in vielen Fällen die richtigen Maßnahmen umsetzen oder einleiten, immer die ganze Schule im Blick. Andere Familien müssen diesen begrüßenswerten Beispielen unbedingt noch folgen lernen, gerade in einer Zeit, in der die Achse Marburg-Kirchhain-Stadtallendorf mehr als die Hälfte der aktuellen Positivfälle im Landkreis aufweist.

Rückkehrer aus dem Ausland bitten wir, die Rückkehrvorschriften gemäß des jeweiligen Einreiselandes und ihres persönlichen Status‘ strikt und zeitnah zu beachten, was ggf. auch einen nötigen PCR-Test umfasst, der aus eigener Kasse (voraus-)bezahlt werden muss. In diesen Zeiten gehören aus unserer Sicht solche etwaigen Kosten zum Urlaubsbudget einfach dazu. Dadurch können z.B. unnötige Fehltage ggf. vermieden werden, die durch später durchgeführte (kostenlose) PCR-Tests anfallen würden, bis das Ergebnis vorliegt. Dies gilt für Schülerinnen und Schüler ebenso wie für die weiteren schulischen Bediensteten.
Wir wünschen allen einen guten Start in die letzten drei Wochen des ersten Schulhalbjahres.


Unsere Schule ist „internet-abc-Schule“ auch in 2021!
Nach 2018 haben wir wieder das begehrte Siegel erhalten.
Das Internet-ABC ist ein spielerischer Ratgeber für den Einstieg ins Internet. Als Kompass zur Orientierung bietet es praxisnahe und leicht verständliche Informationen über den sicheren Umgang mit dem World Wide Web. Die Plattform richtet sich an Kinder von fünf bis zwölf Jahren und auf eigenen Seiten an Eltern und Pädagogen. Dies haben wir auch im Pandemiejahr 2021 umsetzen können.
Das Projekt wird von dem gemeinnützigen Verein Internet-ABC e. V. getragen, dem die 14 deutschen Landesmedienanstalten angehören. Die Website ist nicht kommerziell, sicher und werbefrei.


3G-Regelung für alle!

Ab Donnerstag 25.11.21 gilt für alle Besucher


unserer Schulgebäude und gleichzeitig alle

Lehrkräfte und Mitarbeiter die 3G-Regelung beim

Betreten oder dem Dienstantritt.

Detailinformationen zum weiteren Schulbetrieb sind

über die Schul.Cloud allen Familien zugegangen.



Unterrichtsbetrieb ab Donnerstag, 11. Nov. 2021:

Per Schul.cloud haben wir es der Schulgemeinde schon mitgeteilt:

Ab Donnerstag 11. Nov. testen wir gemäß Vorgabe aus dem HKM wieder 3x wöchentlich, d.h. Montag – Mittwoch – Freitag. Auch die Nachweise aus außerschulischen Teststellen dürfen künftig nicht älter als 48 Stunden sein. Bitte beachten!

Ausnahmen: In den Klassen mit positiven Schnelltests oder PCR-Tests läuft die Prävention weiter, d.h. Masken am Platz für 14 Tage und Testung jeden Tag. Jedes positiv getestete Kind verlängert diese Maßnahmen. Bitte teilen Sie uns positive Nachweise in der Verwaltung mit, bevor wir sie vom Gesundheitsamt (nach-)gemeldet bekommen. Vielen Dank.


Wie schon per Schul.cloud angekündigt, gibt es einen Informationsabend für die Eltern der 4. Klassen am

Mittwoch, dem 27.10.21
um 19.00 Uhr in der
Aula der Georg-Büchner-Schule Stadtallendorf


für alle im Ostkreis erreichbaren weiterführenden Schulen.

Bitte an die Eltern der 4. Klassen, ihre Teilnahme bis Montag 25.10. an die jeweilige Klassenleitung zu melden. Infos ….hier


>> Allgemeine Informationen zum Schuljahresbeginn 2021/22 in Hessen <<

Den aktuellen Elternbrief des Hessischen Kultusministers (Stand 27.08.21) finden Sie ….hier…. zum Nachlesen.


Zur Durchführung der Antigen-Selbsttests in Schulen im Schuljahr 2021/2022 folgt …..hier…. eine aktuelle Information des Hess. Kultusministeriums (Stand 23.08.21) zum Nachlesen.

Die Einverständniserklärung zur Durchführung der Antigen-Selbsttests ist ….hier…. zu finden.
Bitte geben Sie diese Ihrem Kind am ersten Schultag ausgefüllt und unterschrieben mit in die Schule, sofern nicht schon geschehen. Wir müssen am ersten Schultag schon testen!
Ohne Einverständniserklärung kann Ihr Kind nicht am Unterricht teilnehmen.


Hier…. gibt es Informationen zum Verhalten nach Krankheit und zur Wiederkehr Ihres Kindes.



Unterricht bis Freitag 10. September (erste beiden Schulwochen):
Klasse 1, 2 und die Vorklasse täglich von 8.00 – 11.30 Uhr,
für die Klassen 3 und 4 täglich von 8.00 – 12.30 Uhr.

Ab Montag 13.9. gilt für alle Klassen der heute (10.09.21) ausgegebene Stundenplan!



Bitte beachten Sie alle die Regelungen für den speziellen Schulbetrieb in Pandemiezeiten.

Bei Fragen erreichen Sie uns ab sofort wieder täglich in der Verwaltung von 7.45 Uhr bis 13.15 Uhr unter Tel. 7215 oder Mail >>info@grundschule-eins.de
<<


Neues Testheft zur Dokumentation der Negativnachweise:

Ab Montag 30.8.21 steht allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit offen, sich die Antigen-Selbsttests von der Schule bescheinigen zu lassen und ggf. im außerschulischen Rahmen für verschiedene Tätigkeiten zu nutzen.

Dazu muss ein kleines Testheft geführt werden, das wir in der Schule für alle Schülerinnen und Schüler vorausgefüllt haben und ausgeben. Die Eltern bitten wir, wie im Beispiel, es zuhause eigenständig noch weiter auszufüllen.

Jeder schulische Negativtest wird durch die begleitende Lehrkraft bestätigt.

In den ersten beiden Schulwochen testen wir 3x, danach 2x pro Woche.

Baustelle an der Bärenbachschule zu Beginn des neuen Schuljahres



Falls es wieder zu hohen Temperaturen während Schultagen und „hitzefrei“ kommt, gelten folgende Regelungen:

Alle Schulzeiten des regulären Stundenplanes werden garantiert, aber…
– der reguläre Unterricht endet für alle Klassen an diesen Tagen um 11.30 Uhr,
– ab 11.45 Uhr können alternative Unterrichtsformen (zumeist im Freien) stattfinden,
– um 12.30 Uhr können Kinder nach Hause gehen, auch wenn sie noch länger Unterricht hätten und über die Schul.Cloud abgemeldet werden. Nicht abgemeldete Kinder werden bis zum Unterrichtende um 13.15 Uhr betreut.

– es gibt keine Hausaufgaben.
Hinzu kommt, dass die Maskenpflicht für die Hofpausen und alle Aktivitäten im Freien aufgehoben ist.

Bitte geben Sie für Ihr Kind über den Schul-Messenger Ihrer Klassenleitung eindeutig Bescheid, ob Ihr Kind ggf. schon nach der 5. Stunde nachhause kommen kann. Vielen Dank.


Erklärung zur Testpflicht:
Achtung! Der negative Test darf vor Unterrichts- oder Notbetreuungsbeginn nicht älter als 72 Stunden (3 Tage) sein.


Bei Nichtvorliegen eines negativen Tests bzw. bei positivem Testergebnis oder auch nur fehlender Einverständniserklärung der Eltern für die Durchführung des Tests unter Anleitung in der Schule dürfen die Kinder nicht am Wechselunterricht oder an der Notbetreuung teilnehmen und müssen unverzüglich von den Eltern abgeholt werden bzw. gleich zuhause bleiben.

Alle weiteren in der Schule mit Kindern umgehenden Personen müssen ebenfalls 2x wöchentlich einen negativen Selbsttest vorweisen.


Testtage bei uns: Montag und Donnerstag
(Kommt ein Kind erstmals Dienstag, Mittwoch oder Freitag zur Schule, muss ein Test für diese Wochenhälfte nachgeholt werden.)

Sie können sich die Einverständniserklärung herunterladen und ausdrucken. Das Formular liegt aber auch in den Standorten aus.

>>> Einverständniserklärung für den Test der Notbetreuungskinder…hier

>>> Musterformular für eine Arbeitgeberbescheinigung zwecks Teilnahme von Kindern an der Notbetreuung..…hier.


Es gilt weiter das Betretungsverbot des Schulgeländes am Vormittag für Eltern und andere Personen. Bei unabänderlichen persönlichen Anliegen bitte vorher telefonisch anmelden.


Es gilt ebenso weiter die Maskenpflicht (bitte nur noch medizinische Masken verwenden, die wir auch vorrätig haben und bei Bedarf gerne ausgeben) während des gesamten Schulvormittags für alle Kinder und Erwachsenen und die bekannten Hygienemaßnahmen (Abstand halten, häufiges Händewaschen, Lüften der Räume usw.).

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Beachten Sie bitte alle in Hessen geltenden, allgemeinen Regeln,
die Sie …hier…. nachlesen können. (Stand 29.03.21)


Videokonferenzen an Schulen in Hessen

Eine Information des Hess. Kultusministeriums zu den Gefahren des Internets lesen Sie .….hier. (Stand 03.02.21)


Zur konkreten Umsetzung an unserer Schule bedienen wir uns des Messengers der Schul.Cloud.

Falls Probleme mit der Schul.cloud® bestehen:
Hier ein Link……, wie derzeit der Status dort ist.

Kleiner Praxistipp: Geräte schon zeitig vor 8 Uhr in der App anmelden und dann drinbleiben bis zum Beginn einer Onlinekonferenz o.ä… Oft sichert man sich so den Zugang über die Haupt-Einloggzeit hinaus.
(12.01.21)



Beachten Sie bitte, wie Sie sich bei Anzeichen einer Infektion verhalten sollten.
Tipps hier…

Arabisch, Türkisch, Russisch, Polnisch….: Informations in different languages…..>>>Link

Ein Beitrag für mehr Schülergesundheit: Zu Fuß zur Schule, kein Elterntaxi !


Ab sofort gilt für alle eine

MASKENPFLICHT

(kein Visier!)

auf dem Schulgelände und im Gebäude!

Die Maskenpflicht gilt nicht im Klassenraum.

Wir bitten alle Eltern darum, das Schulgelände und

das Gebäude nur in dringenden, organisatorischen

Angelegenheiten zu betreten.


Weiterhin bitten wir darum, dass Kinder erst zu Beginn

der Frühaufsicht um 7.45 Uhr auf das Schulgelände

kommen, nicht früher!

Ausnahme: Kinder der Frühbetreuung ab 7.30 Uhr.

Betrifft erkrankte Kinder:

Bitte jeden Morgen vor 8.00 Uhr telefonisch im Büro (7215) bzw. der Nordschule (1544) abmelden! (auf Anrufbeantworter mit Angabe des Namens und der Klasse des Kindes)

Hier folgt eine Entscheidungshilfe für Eltern von Kindern, die Krankheitssymptome aufweisen:

Auch der „Offene Anfang“ für alle Klassen von 7.45 Uhr bis 8.05 Uhr gilt weiter für die vereinzelt eintreffenden Schüler.

Die Pausenzeiten werden vorerst weiter zeitlich getrennt eingehalten.

Der Schulbus fährt an der Nordschule jeden Morgen um 7.50 Uhr zur Bärenbachschule ab, nach dem Unterricht an der Bärenbachschule immer 5 Minuten nach dem jeweiligen Unterrichtsschluss.
Im Bus herrscht Maskenpflicht.


So unterstützen Sie Ihr Kind bei den Hygienemaßnahmen (Elterninfo)

Der Vorstand des Fördervereins hat wichtige Informationen zu FINANZIELLEN HILFEN FÜR FAMILIEN zusammengestellt.

Für weitere Infos bitte HIER klicken

(Stand 30.04.2020)

Wir unterstützen die Kindertafel Stadtallendorf

Unser Schulelternbeirat (SEB) setzt sich für die Aktion der Stadt zur Unterstützung der Wiederaufnahme der Kindertafel Stadtallendorf ein. 

Wir danken allen Spendern, die diese begrüßenswerte Aktion unterstützt haben 🙂

Weitere Informationen zur Wiederaufnahme der Kindertafel erhalten Sie hier

(Stand: 08.04.2020))

ES IST BUNT

Der Eingangsbereich der Bärenbachschule ist in den Farben des Regenbogens gestrichen worden (Stand: 31.03.2020).

Letzte Beiträge

Tipps für das Kinder-Homeoffice

Quelle: https://materialwiese.de/2020/03/tipps-fuer-das-kinder-homeoffice.html

Hier findet ihr bald alle wichtigen anstehenden Termine. Vorerst sind alle aktuellen Themen auf der Seite Aktuelles zu finden.